Acht Wundermeridiane

Psychische und physische Funktionen der Acht Außerordentlichen Gefäße der Traditionellen Chinesischen Medizin

Autor: Achim Eckert

357 Seiten, 39 Abbildungen, gebunden

 

 

Information zu Versandkosten finden Sie hier

 

Die Wundermeridiane - auch Außerordentliche Gefäße genannt - nehmen eine Sonderstellung in der Akupunktur ein. Denn sie sind nicht einzelnen Organen zugeordnet. Dieses Werk beschreibt das emotionale, tiefenpsychologische, energetische und medizinische Wirkungsspektrum der Acht Außerordentlichen Gefäße der Traditionellen Chinesischen Medizin.
Die Wirkungen wurden hauptsächlich mit Akupressur und in zweiter Linie mit Akupunktur empirisch erforscht, die Ergebnisse über fünfzehn Jahre gesammelt und miteinander verglichen. Die gefundenen Wirkmöglichkeiten übersteigen vor allem im psychischen Bereich das bisher in der Akupunkturliteratur beschriebene Spektrum bei weitem.

Der Grund hierfür liegt darin, dass in Akupunktur, Shiatsu und Akupressur vor allem die Punkte des Du Mài und Rèn Mài sowie die Meisterpunkte der anderen sechs Außerordentlichen Gefäße verwendet werden - und nur ganz selten die vollständigen Punktsequenzen eines Wundermeridians.

Dieses Buch richtet sich sowohl an Fachleute - Ärzte, Heilpraktiker, Tui Ná– und Shiatsu-Praktiker - als auch an Studierende der chinesischen Medizin und Meridianmassage. Obwohl es ein Fachbuch ist, ist es einfach verständlich geschrieben und so auch für den interessierten Laien zugänglich

!
 <<