Samurai-Shiatsu für Senioren

Autoren: Karin Kalbantner-Wernicke, Thomas Wernicke, Birgit Mai

64 Seiten, über 50 Abbildungen

 

Information zu Versandkosten finden Sie hier

 

 

Hände sind das wichtigste Werkzeug in der Therapie. Kein noch so gutes Material kann dieses Werkzeug toppen! Das von Mitarbeitern der Pflege einfach und wenig zeitintensiv durchzuführende Samurai-Programm von Frau Kalbantner-Wernicke ist eine ideale Ergänzung zu Lagerungen und anderen stimulierenden Reizen. Genaue Beobachtung, was gefällt und als angenehm empfunden wird, ist dabei von großer Wichtigkeit.

Mit graphisch klar gestalteten Karten und kurzen Beschreibungen sind die Übungen (auch für Laien) gut durchführbar. Durch die „kleine Geschichte“, die eine bezaubernde Verpackung der Übungen darstellt, kommt man auch nicht in Verlegenheit, nicht zu kommunizieren. Kommunikation, auch mit Menschen, bei denen man das Gefühl hat, dass sie „nichts mitbekommen“, hat mit Wertschätzung und Empathie zu tun.
In der Therapie gilt: „Sage was du tust und tue was du sagst!“. Das gibt den Menschen Sicherheit und schafft eine vertrauensvolle Atmosphäre.
Sowohl Mitarbeiter der Pflege als auch Angehörige profitieren sehr von der Anwendung dieser Übungen. Sie stimulieren nicht nur den alten Menschen, sondern auch den Anwender. Man nimmt etwas Abstand von der funktionalen Pflege und dem Alltagsstress und hat das angenehme Gefühl, auch etwas für die Seele des Menschen und für sich selbst getan zu haben.

Birgit Mai, Fachberaterin Demenz, freiberufliche Dozentin

!
 <<